Home - Webseite OGV Alzenau 20200212

Direkt zum Seiteninhalt
Willkommen beim OGV Alzenau


Unter dem Motto „Bei wem wächst die größte Sonnenblume“ veranstaltet der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Aschaffenburg e.V. und der Obst- und Gartenbauverein Alzenau im Zeitraum von Mitte April bis Mitte September einen Jugendwettbewerb. Kinder und Jugendliche, speziell Kindergärten, Grundschulen und Jugendgruppen (bis ca. 10 Jahren) aus dem Gebiet des Kreisverbandes Aschaffenburg können teilnehmen. Der OGV Alzenau unterstützt die Aktion für Alzenau. Samen können Sie beim Vorstand des OGV Alzenau Herbert Sittinger erhalten.
Waldstraße 17 in 63755 Alzenau. Tel. 0160-99548099.  Mail: herbert-sittinger@t-online.de
Wir haben Sonnenblumenkerne mit stark wachsenden, großblumigen Sonnenblumen, in Tüten mit ca. 25 Kernen besorgt.
Ein Werbeflyer mit weiteren Hinweisen wird zusammen mit der Samentüte übergeben. Weiter eine  Pflanz- und Pflegeanweisung und dem Merkblatt des Landesverbandes „Meine Sonnenblume“.
 
Aktionszeitraum:   
Beginn der Aktion ist Mitte April bis Mitte September.
Der OGV Alzenau begleitet die Aktion während des Sommers, evtl. mit Beratung und Fotos.
Teilnahme:             
Die Wettbewerbsteilnehmer schicken ein Foto mit Maßangabe und idealerweise mit sich darauf per Mail an den OGV Alzenau kontakt@ogv-alzenau.de
Bewertung:             
Eine Bewertungskommission besichtigt die 10 größten Sonnenblumen im Landkreis auch in Alzenau. Vom OGV Alzenau kann ein zusätzlicher Preis gewonnen werden.
Preise:                     
Vom Kreisverband werden für 1. bis 3. Platz  Preise vergeben (wahrscheinlich kleine Obstbäume) und vom  4. bis 10. Platz gibt es Sachpreise.
 
Mit dem Wettbewerb wollen wir Kinder begeistern und sensibilisieren, dass die Natur mit ihren Pflanzen ein lebens- und erhaltenswertes Gut ist.
 
Eine Mitgliedschaft in einem Gartenbauverein eröffnet weitere Möglichkeiten der Gartenleidenschaft. Informieren Sie sich unter www.ogv-alzenau.de
                                
Der  Kreisverband der Gartenbauvereine ist im Leitungsteam der Initiative „Der Landkreis Aschaffenburg summt“ Die Aktion wird deshalb auch unterstützt vom Bündnis „Der Landkreis Aschaffenburg summt“.
 
AKTUELLES
Veranstaltungen

Auf Grund der niedrigen Inzidenzwerte in der Corona Pandemie sind in einem bestimmten Rahmen wieder Veranstaltungen möglich.

Naturgartenzertifizierung in Alzenau

Ein weiterer „Naturgarten“ wurde in Alzenau am 2. Juni bei Susanne Dinsenbacher in der Gelhäuser Str. zertifiziert. Die Prüfungskommission mit Herbert Kiefer und Thomas Walter vom Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Aschaffenburg bestätigten auf dem Prüfungsprotokoll viel Positives zur natürlichen Gartenbewirtschaftung im begutachteten Garten. Voraussetzung für eine Zulassung zum „Naturgarten Zertifikat“ sind vier Kriterien: Es darf kein Chemischer Dünger und kein chemischer Pflanzenschutz Verwendung finden, in keinster Weise darf Torf oder Torfhaltige Substrate zum Einsatz kommen und eine hohe ökologische Vielfalt muss erkennbar sein. Weitere 14 Bewertungspunkte mussten in der natürlichen, ökologischen Gartenbewirtschaftung erzielt werden, um die Bezeichnung „Naturgarten“  zu erhalten, was aber in dem biologisch bewirtschaftetem Hausgarten und dem mit bunten bienenfreundlichen Sommerblumen Vorgarten von den Bewertungsrichtern mit Zusatzpunkten bewertet wurde. Die Zertifizierungskommision und auch der anwesende OGV Vorsitzende gratulierten zum Abschluss der Garten Besitzerin zum Erfolg. Die Urkunde und die Plakette werden bei einer kommenden Veranstaltung übergeben.

Tipp des Monats
Der April ist der Monat um Pflanzen vorzuziehen, wie zum Beispiel Tomaten und Melonen.
 
Mangold, Spinat und Karotten können jetzt schon im Freiland ausgesät werden.

Rezept des Monats
Ruccola-Spargel-Spaghetti mit Limonen-Sauce
Aktuelle Termine
Alle Termine 2021 sind vorbehaltlich der Pandemieentwicklung geplant. Hier kommen Sie zum „vorläufigen Terminplan 2021“
 
Einladung zum Tag der offenen Gartentür in Bayern
am Sonntag, 27. Juni 2021, 1000 – 1700 Uhr im Kräutergarten in der „Breiten Wiese“
 
Der Alzenauer Kräutergarten wurde 1987 nach klösterlichem Vorbild angelegt und die Beete in verschiedene Wirkbereiche eingeteilt. Ziel und Zweck war und ist es noch immer, das Wissen über die Kräuter an unsere Mitglieder und alle Interessierten weiterzugeben.
Eine Vielzahl verschiedene Heil- und Gewürzkräuter bilden den Kern der Anlage. Viele dieser Kräuter waren in Vergessenheit geraten.
In den letzten Jahren wurde der Garten um ein Hochbeet erweitert und resistente Obstsorten als Buschbäume, sowie Beerensträucher für kleine Gärten angepflanzt.
Ausreichend Parkplätze sind am P4 (EON Gelände) in der Breiten Wiese gegenüber der Feuerwehr vorhanden.

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2021
am Sonntag, den 18. Juli um 15:00 Uhr im Kräutergarten im Freien unter der Überdachung.

Aktuelle Termine werden in der Presse mitgeteilt und auf unserer Homepage.
Unser Kräutergarten ist der erste am bayerischen Untermain, der die Auszeichnung Naturgarten erhielt.


Der Kräuterlehrgarten in der Breiten Wiese erfüllt die Kriterien für Ökologie und Biodiversität. Er wurde vom Bayerischen Landesverband für Gartenbau und Landespflege e. V. zertifiziert und erhielt die Auszeichnung "Bayern blüht - Naturgarten"
Gärten - ein Stück Lebensqualität
Gärten bieten:
 
Vielfalt und Harmonie
 
Gärten wirken in ihrer Vielfalt harmonisch und verbinden Schönheit mit Nutzen.
 
 
Gesundheit und Wohlbefinden
 
Gärten sind Rückzugsgebiete  und  schenken Erholung für Körper, Geist und Seele.
 
Die Tätigkeit im Garten und die Verwertung von selbst angebautem Obst und Gemüse fördern Wohlbefinden und Gesundheit.
 
 
Lebensraum und Ökologie
 
Gärten sind Freizeitoasen und wichtige ökologische Bausteine zum Erhalt und zur Gestaltung natürlicher Lebensräume.
 
 
Freiraum und Begegnung
 
Gärten bieten Raum eigene Vorstellungen zu verwirklichen und laden als Begegnungsort zum Miteinander ein.
Aufgaben und Ziele
Speziell widmet sich der Verein den Heil- und Gewürzkräutern, was die   Anlage des Kräutergartens zum Ausdruck bringt. Ein weiteres Aufgabengebiet   ist die Pflege von Obstbäumen, auf einer städtischen Streuobstwiese.
 
Zu diesem Themenkreis gehören natürlich auch die Schnitt- und Veredelungskurse die regelmäßig angeboten werden. Gartentreffs mit aktuellen Themen „Rund um den Garten“ vervollständigen die Tätigkeit des Vereins.
Kontakt

1. Vorsitzender
Herbert Sittinger
Waldstraße 17
63755 Alzenau
Tel. 06023 8657
Mobil: 0160 99548099

OGV Alzenau
Herbert Sittinger
Waldstr. 17
63755 Alzenau
© Obst und Gartenbauverein Alzenau e.V.

Tel.: 06023/8657
mobil: 0160/99548099`
Kontakt@ogv-alzenau.de
Zurück zum Seiteninhalt